Suche

  

  Was ist eigentlich Freiheit?

 
Kategorie: Neuigkeiten erstellt: 06.12.2017 um 19:07 Uhr Autorenkürzel: teevs  
 

 

Wenn man tun und lassen kann, was man will? Können und dürfen wir Menschen überhaupt völlig frei sein, ohne Zwänge oder Begrenzungen? Stellt sich dieses Gefühl vielleicht irgendwann im Leben ein?

 

Mit Fragen wie diesen beschäftigen sich zur Zeit THG-Schülerinnen und Schüler des 12. Jahrgangs im Kurs Darstellendes Spiel. Die Idee für den thematischen Rahmen entnahm der Kurs dem Motto des nächsten Lessingjahrs der Stadt Wolfenbüttel, welches „Freiheit und Verantwortung“ lautet. Für den THG-Kurs stellt dieses Festival einen besonderen Anreiz dar, Fragen und Antworten zum Thema ‚Freiheit’ auf die Bühne zu bringen.

 

Hierzu wurde die Form des biografisch-dokumentarischen Theaters gewählt. In Leitfrageninterviews, die mit Mitschülerinnen und Mitschülern sowie auch mit ehemaligen THG-Schülern geführt wurden, soll ein möglichst persönlicher Zugang zur Thematik erreicht werden: Wie ändert sich das Denken über Freiheit, wenn man sein Abitur erreicht hat? In welcher Verknüpfung steht das Thema Freiheit mit der Zeit nach dem Abitur? Ist das der berühmte ‚Schritt ins Leben’? Und: Ändert sich das Denken über Freiheit im Verlaufe einer Biografie?

 

In einem Workshop am THG machten sich die Schülerinnen und Schüler des Kurses mit der Methodik des dokumentarischen Theaters vertraut. Als Referentin wertete Marie Luise Krüger, eine erfahrene Theaterregisseurin, mit den SchülerInnen gemeinsam die Interviews aus und erarbeitete erste Ansätze, wie man den Stoff inszenieren könnte. Nun ist der Kurs gefordert, diese Anfänge weiterzuentwickeln. Schon in der kommenden Woche begibt er sich hierzu auf eine dreitägige Probenfahrt nach Helmstedt. Dort sollen dann die Grundlagen für die Aufführungen im nächsten Frühjahr gelegt werden.

 

Ein Bericht von Christian Bilges